Schnittverletzungen bei etwas ?anderen? Patienten

Schon seit langem ?rgere ich mich ?ber das schnelle Verbl?hen von Schnittblumen, aus dem eigenen Garten. W?hrend die nicht geschnittenen Exemplare oft wochenlang – auch bei widrigen Witterungsbedingungen – in voller Bl?te stehen, sind die Geschnittenen in der Vase schon nach wenigen Tagen verbl?ht und welk.

Die Frage warum dies so ist, beantwortete ich mir folgenderma?en: indem ich die Blume schneide, f?ge ich ihr eine nicht unerheblich gro?e Schnittwunde zu. Diese Verletzung ist so schwer, dass die Blume innerhalb weniger Tage daran zu Grunde geht.

Inspiriert durch zahlreiche, u.a. im Internet, erschienenen Abhandlungen jeglicher Art ?ber Hom?opathie bei Pflanzen, beschloss ich die Schnittverletzung meiner frisch geschnittenen Blumen hom?opathisch zu behandeln.

Staphysagria, der Rittersporn, gilt in der hom?opathischen Ersten Hilfe als das Mittel der ersten Wahl zur hom?opathischen Behandlung von Stichverletzungen und Schnittverletzungen.

Wenn ich davon ausgehe, dass jedes Lebewesen eine Seele hat, finde ich in der Materia Medica noch mehr zu Staphysagria passendes. Die Indikation (Angezeigtsein) f?r Staphysagria besteht, zus?tzlich zur Schnittverletzung, bei Beschwerden durch ?rger und Entr?stung. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass meine Schneeballhortensien sowohl ver?rgert, als auch entr?stet ?ber den ihr zugef?gten Schmerz sind.

Also verreibe ich einen Globulus Staphysagria C30, l?se das Pulver in einem Glas Wasser auf, verr?hre es anschlie?end kr?ftig mit einem Plastikl?ffel und gebe es dem Blumenwasser bei. Um einen objektiveren Befund zu bekommen, mache ich 2 Vasen mit Schneeballhortensien. Eine mit Staphysagria und eine mit purem Wasser.

Nach 2 Tagen sind die unbehandelten Hortensien verschrumpelt, verwelkt und kaputt. Die mit Staphysagria behandelten sind kr?ftig bl?hend und frisch.

Dies ist f?r mich mal wieder ein unschlagbarer Beweis, dass die Wirkung der Hom?opathie nicht auf dem Glauben daran beruht. Pflanzen m?gen eine Seele haben und Schmerz versp?ren, aber Intelligenz billige ich ihnen nicht zu. Zumal weder die einen noch die anderen Probanten von diesem Versuch wussten.

geschnittene Hortensien ohne hom?opathische Behandlung

geschnittene Hortensien ohne hom?opathische Behandlung

geschnittene Hortensien mit Hom?opathie behandelt

geschnittene Hortensien mit Hom?opathie behandelt

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.