Schnittverletzungen bei etwas „anderen“ Patienten

Gepostet von am Jun 29, 2014 in klassische Homöopathie | Keine Kommentare

Schnittverletzungen bei etwas „anderen“ Patienten

Schon seit langem ärgere ich mich über das schnelle Verblühen von Schnittblumen, aus dem eigenen Garten. Während die nicht geschnittenen Exemplare oft wochenlang – auch bei widrigen Witterungsbedingungen – in voller Blüte stehen, sind die Geschnittenen in der Vase schon nach wenigen Tagen verblüht und welk. Die Frage warum dies so ist, beantwortete ich mir folgendermaßen: indem ich die Blume schneide, füge ich ihr eine nicht unerheblich große Schnittwunde zu. Diese Verletzung ist so schwer, dass die...

Mehr